Paris

Paris Eiffelturm 260

Termin: 28.06. - 2.07.2021

- muss leider abgesagt werden

Paris ist für viele die Stadt der Träume. Paris ist ein Mythos und verkörpert wie keine andere Stadt den Begriff "savoir vivre", die Kunst, das Leben zu genießen. Die Stadt ist so vielschichtig, mal verträumt, romantisch, zeitlos schön, ultramodern, aber dann auch chaotisch, laut, arm, schmutzig. Und jedem, der an Paris denkt, fallen Namen ein wie Balzac, Picasso, Lautrec, Rousseau, Piaf, Aznavour u.v.m. Zahllose Künstler hat diese Stadt schon inspiriert, auf deren Spuren wir bei unseren Rundgängen wandeln werden.

Der Fluß, die Seine, teilt die Stadt in Rive Gauche und Rive Droite. Dazwischen liegen in der Seine die Inseln, die Ile Saint-Louis und die Ile de la Cité mit dem Justizpalast, der eine der schönsten Kirchen, die Sainte-Chapelle umschließt. Mittendrin auch die Notre Dame, bzw. das, was nach dem Brand im Frühjahr 2019 noch übrig blieb.

Paris stand schon 2020 auf dem Programm. Leider musste diese Reise, bedingt durch Corona, ausfallen. Nun hoffe ich, dass es dieses Jahr stattfinden kann, im Frühsommer, noch vor der Hauptreisezeit. Die Stadt bietet so viel an Kunst und Kultur, aber auch an Natur, dass wir ein abwechslungsreiches Programm gestalten können. Berühmte Kirchen und Museen, aber auch Shoppingmeilen, Unterhaltung und viele Straßencafés, tolle Märkte, aber auch die Stille auf den berühmten Friedhöfen und den vielen Parks geben dieser Stadt das besondere Flair. Und immer schnell von einem Ort zum anderen, mit der Metro oder den öffentlichen Bussen.

Ein unbedingtes Muss ist der Louvre, zumindest die Glaspyramide von aussen betrachtet. Natürlich auch die Sacré Coeur mit dem berühmten Place du Tertre mit den vielen Galerien, den kleinen Restaurants und den Malern. Nicht weit von dort die Galeries Lafayette. Das Kaufhaus mit der bunten Glaskuppel ist berühmt und sehenswert und natürlich darf auch gebummelt und geshopped werden.

Die Champs Elysees waren einst die Prachtstraße von Paris. Leider erinnern nur noch hochpreissige Modelabel an die einstige Pracht. Weitaus mehr Charme haben die Boulevards St. Michel, St. Germain oder Haussmann. An diesen Namen werden wir oft erinnert, denn er war ein großartiger Architekt, der deutliche Spuren hinterlassen hat.

Und was wäre die Seine und Paris ohne den Eiffelturm, dem heutigen Wahrzeichen der Stadt oder die kleine Freiheitsstatue.

Zum Erholen zwischendurch eignet sich eine Bootstour auf der Seine, viele Strassencafés, die Gärten der Tuilerien oder des Palais Royal. Oder wir machen uns auf Spurensuche nach großen Namen auf den Friedhöfen Père Lachaise oder Montmartre.

Es gibt sehr viel zu sehen, zu erleben und zu erspüren. Kommen Sie mit.

Honorar 4 Tage: € 450

für Organisation und geführte Touren

Nicht im Preis enthalten: Fahrgelder, Eintrittspreise, Verpflegung

Übernachtung:

ein typisch französisches Stadthotel

DZ als EZ €477,52 inkl. Frühstück

Anreise:

Flughafen Paris-Orly, von dort mit der Metro nach St. Bercy oder mit dem Zug zu einem der Bahnhöfe von Paris, von dort mit der Metro

Leiterin: Elisabeth Weigel
Ort:
Paris Hotel
x
x Paris